Geschrieben von: Ines Meyer

Drucken


Virtueller Jugendrotkreuz Wettbewerb

And the winner is … Affalterbach!!!


Mit einer Gruppe von 9 Jugendrotkreuzlern haben wir beim diesjährigen virtuellen Jugendrotkreuzwettbewerb teilgenommen – und gewonnen!
Wir sind immer noch ganz aus dem Häuschen und freuen uns riesig über den

1. Platz!!!

Normalerweise findet der Jugendrotkreuz Wettbewerb einmal im Jahr statt. Meistens an einem Samstag im Mai treffen sich die verschiedenen Jugendrotkreuzgruppen aus dem DRK Kreisverband Ludwigsburg in einer Gemeinde und treten in verschiedenen Disziplinen wie z. B. Erste Hilfe, Notfalldarstellung, Soziales, Rot Kreuz Wissen und Spiel & Spaß gegeneinander an. Aufgrund von Corona fiel der Wettbewerb 2020 aus. Dieses Jahr wurde ein virtueller Wettbewerb auf die Beine gestellt. In der Wettbewerbsphase von Mitte März bis Mitte Mai durften wir insgesamt vier Aufgaben „lösen“. Neben uns haben noch die JRK Gruppen aus Benningen (2. Platz), Eglosheim (3. Platz), Münchingen (4. Platz) und Schwieberdingen (5. Platz) teilgenommen.

Wir haben uns zur gewohnten Gruppenstundenzeit, dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr, online getroffen und die Aufgaben besprochen oder auch gleich gelöst.

Die ersten beiden Aufgaben beinhalteten die Themen Erste Hilfe/Notfalldarstellung, Rot Kreuz Wissen sowie Hygiene & Gesundheit. Es gab verschiedene Online-Quizze, die wir unter Aufsicht eines Schiedsrichters von der Kreisjungendleitung lösen mussten.

Mit der dritten Aufgabe im Bereich Soziales reisten wir kulinarisch in das Land Portugal. Unsere Aufgabe war es ein portugiesisches Drei-Gänge-Menü zusammenzustellen und zu kochen. Aufgrund von Corona konnten wir uns natürlich nicht treffen, daher teilten wir die Gerichte unter den Jugendrotkreuzlern auf und jeder kochte daheim mit seiner Familie das Gericht. Am Ende hielten wir die Ergebnisse in einer Bilderkollage fest, die wir dann bei der Jury eingereicht haben.

Die vierte Aufgabe war im Bereich „Kreativ“ unter dem Motto „Mein JRK und ich“. Gemeinsam sollten wir beantworten „Wie hat das JRK dich verändert? Inwiefern bereichert das JRK und deine JRK-Gruppe deinen Alltag? Auch, wenn die Antworten auf diese Fragen vielleicht die Wünsche von morgen oder die Erinnerungen von vor Corona sind – macht euch gemeinsam Gedanken, sammelt eure Antworten und haltet sie fest.“ Für diese Aufgabe haben wir ein Video gedreht und mit schönen Erinnerungsfotos aus unseren Gruppenstunden ergänzt. Auch dieses Video bekam die Jury zur Bewertung.

Und jetzt geht es direkt weiter: Als Kreissieger starten wir selbstverständlich beim Landeswettbewerb. Die Landeswettbewerbsphase hat bereits begonnen und geht bis Ende Juni.

Trotz dem tollen Online-Angebot hoffen wir alle sehr, dass wir uns bald wieder live beim Jugendrotkreuz treffen können – allein schon um unseren 1. Platz gebührend feiern zu können!