Rückblick 2016

Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Affalterbach


Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der 1. Vorsitzende Heinz Hörter neben den aktiven und passiven Mitgliedern auch weitere Gäste begrüßen.
Neben Vertretern der DRK Ortsvereine Steinheim und Oberstenfeld, waren auch Vertreter der FFW Affalterbach, des Affalterbacher Gemeinderates,
sowie Herr Bürgermeister Döttinger der Einladung des Ortsvereins gefolgt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Heinz Hörter und der Genehmigung des letztjährigen Protokolls durch die Versammlung standen verschiedene Ehrungen auf dem Programm.
Zu Beginn konnte Bürgermeister Döttinger verdiente Blutspender mit der Ehrennadel des Blutspendedienstes auszeichnen.
In seinem Dank an die Blutspender brachte er seine Hochachtung für die selbstlose Bereitschaft, Blut zu spenden zum Ausdruck und überreichte ein Präsent der Gemeinde.




v.li.n.r.1.Vors. Heinz Hörter, Christa Büchele (50), Jutta Brünig (25), Manfred Oehler (125), Norbert Werb (50), Bürgermeister Döttinger
Nicht auf dem Bild:  Jürgen Büchele (50), Udo Danner (10), Silke Fiedler (10)


Für langjährige, aktive Mitgliedschaft im Ortsverein Affalterbach konnten folgende Mitglieder geehrt werden:
Lisa Wehner (20 Jahre) Marius Pache (15) Mona Knoll (10) und Tobias Kanschat (5)
Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den Jubilaren mit einer Urkunde und einem Präsent des Ortsvereins.

Die folgenden Tätigkeitsberichte des 1.Vorsitzenden, der Bereitschaftsleitung, und des Seniorenclubs zeigten die vielfältigen Aufgaben der einzelnen Gruppen und ließen das große Engagement der aktiven Mitglieder des Ortsvereins erkennen .Nach dem folgenden Kassenbericht bescheinigten die Kassenprüfer  der Kassiererin Nadja Pache eine vorbildliche  Kassenführung.

Bürgermeister Steffen Döttinger überbrachte im Rahmen einer kleinen Ansprache den Mitgliedern des Ortsvereins den Dank der Gemeinde für die geleistete Arbeit und stellte auch eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem örtlichen Roten Kreuz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde fest.
Auf seinen Antrag hin wurden Vorstand und Kasse einstimmig entlastet.

Nachdem keine Anträge eingegangen waren und auch zum Punkt Verschiedenes nur einige Informationen weiterzugeben waren, konnte der 1. Vorsitzende die Versammlung schließen und dem gemütlichen Teil des Abends stand nichts mehr im Wege.

DRK Affalterbach
Schriftführer

 

Blutspende 2016

Ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinen und Spender, die den Weg am 9 Mai 2016 zu uns gefunden haben.

Wir konnten bei 130 erschienene Spenderinen und Spender eine sehr positive Bilanz ziehen. 117 Konserven konnte der Blutspende Dienst erfolgreich mitnehmen, davon waren 15 Erstspender, eine beachtliche Zahl! 13 Rückstellungen aus medizinische Gründen.

Ein Herzliches Dankeschön an alle Spender und Spenderinen

Die DRK Bereitschaft Affalterbach

 

Was passiert mit dem Blut nach der Blutspende?

Ihre Meinung zur Blutspende = Spenderbefragung

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF

Erste Hilfe Training: